Onlinemagazin seit 2003

Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

16 Stadtteile, viele Veedel                                                               

Highlights 2020: 16 Orte, die Du in Porz besuchen solltest!

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

Unser TV (folgt)                                                                               

Sie sind hier

Kultur: Kulturestival in Zülpich

24.09. -01.10.20 Kulturfestival: „Open your mind!“ in Zülpich

„Open your mind!“ lautet der Titel eines Kulturfestivals der besonderen Art, das vom 24.09. bis zum 01.10.2020 im Forum Zülpich an der Bleyer Straße stattfindet. Gleich drei spannende Musicals feiern dabei Premiere. Das Besondere daran: Die Darsteller, die die mitreißenden Stücke auf die Bühne bringen, sind Kinder und Jugendliche aus der Region.
Den Auftakt macht am 24. September um 18 Uhr das Stück „Wish“, eine Gemeinschaftsproduktion von Haupt-, Real- und Gymnasialschülern am Schulzentrum Zülpich. Darin erfüllt eine geheimnisvolle Handy-App den Nutzern ihre Wünsche. Doch plötzlich wird aus dem vermeintlich harmlosen Spiel bitterer Ernst. Am 25. September um 10.30 Uhr gibt es eine weitere Vorstellung, speziell für Schulen.
Die nächste Premiere folgt am 28. September um 18 Uhr. Die Hauptfigur des Stücks „Arcon X“, das Schülerinnen und Schüler der Stephanus-Schule gemeinsam mit Studierenden des St.-Nikolaus-Stifts einstudiert haben, ist ein 17 Jahre alter Autist. In der Schule gemobbt, läuft er in einem Online-Computerspiel zur Hochform auf… Auch hier gibt es eine zusätzliche Schulaufführung: am 29. September um 10.30 Uhr.
Den Abschluss der Festivals bildet das Musical „Wüstentänzer“. Die Nachwuchskünstlerinnen und -künstler aus dem St.-Nikolaus-Stift und dem Hermann-Josef-Haus in Urft werden ihre Zuschauer am 30. September um 18 Uhr in den Iran entführen. Das anrührende Stück zeichnet das Leben des Tänzers Afshin Ghaffarian nach. Weil in seiner islamistischen Heimat Tanzen unter Strafe steht, kann er nur heimlich in der Wüste proben. Am 1. Oktober um 10.30 Uhr beginnt eine zusätzliche Schulaufführung.
Die folgenden Künstlerinnen und Künstler wirkten als Dozenten an der Entstehung der Stücke mit: Claudia Scarpatetti (Regie/Schauspiel), Katerina Giannakopoulou(Tanz), Nadia Dornaika (Bühnenbild), Tanja Brunner (Gesang) und Stephi Siebert (Projektleitung).

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer